Navigation überspringen

Aktuelle Meldungen

    • Information

    Schließung der zentralen Informations- und Annahmestellen ab 20. Oktober 2020

    Wegen des starken Anstiegs der Infektionszahlen hat das Landeskabinett die dritte und damit höchste Corona-Warnstufe ausgerufen. Die Steuerverwaltung Baden-Württemberg hat sich deshalb dazu entschlossen, die Zentralen Informations- und Annahmestellen der Finanzämter für den allgemeinen Besuchsverkehr ab dem 20. Oktober 2020 erneut bis auf weiteres zu schließen.
    • Stellenausschreibung

    Die Steuerverwaltung Baden-Württemberg sucht zum 1. Juli 2021 und 1. Januar 2022

    BWLer (w/m/d) mit Schwerpunkt Taxation; Betriebswirte (w/m/d) mit Bachelor-Abschluss und steuerfachlichem Studienschwerpunkt als wirtschaftswissenschaftliche Sachverständige (w/m/d)im Außendienst der Steuerverwaltung Baden-Württemberg
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Im Jahr 2020 starteten insgesamt 917 Nachwuchskräfte bei der baden-württembergischen Steuerverwaltung

    Beste Karrierechancen und gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Any questions? Et voilà!: Steuerchatbot kann nun auch Englisch und Französisch

    Bei Fragen rund um die Steuererklärung können Bürgerinnen und Bürger seit November 2018 den Steuerchatbot der baden-württembergischen Steuerverwaltung nutzen. Rund um die Uhr beantwortet der virtuelle Assistent Fragen aus allen Bereichen des Steuerrechts.
    • Pressemitteilung Finanzamt Tauberbischofsheim

    Online-Terminvereinbarungssystem in allen baden-württembergischen Finanzämtern im Einsatz

    Ab dem 24. August 2020 müssen Bürgerinnen und Bürger vorab online oder telefonisch einen Termin beim Servicezentrum des Finanzamts Tauberbischofsheim / Außenstelle Bad Mergentheim – der sogenannten Zentralen Informations- und Annahmestelle (ZIA) – buchen, damit die Besucherzahlen reguliert und das Infektionsrisiko minimiert werden können.
    • Pressemitteilung Ministerium für Finanzen

    Bilanz der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg für 2019

    Die baden-württembergische Steuerverwaltung hat im Jahr 2019 rund 87 Milliarden Euro Steuereinnahmen verbucht. Allein 43,2 Milliarden Euro Steuern wurden bei der Lohnsteuer eingenommen. Über 4 Millionen Fälle an Einkommensteuer- und Arbeitnehmerveranlagungen gingen ein. „Die Zahlen des Jahres 2019 liegen damit erneut auf Rekordniveau. Der hohe Beschäftigungsgrad und die niedrige Arbeitslosigkeit spiegeln sich darin wider“, sagte Finanzministerin Edith Sitzmann. „Diese Entwicklungen sind jedoch durch die Corona-Pandemie jäh gestoppt worden.“ 
    • Information Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Warnung vor betrügerischen Anrufen!

    Derzeit versuchen Betrügerinnen und Betrüger an Ihre sensiblen Bankdaten zu gelangen
    • Information Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Warnung vor betrügerischen Mails!

    Derzeit versuchen Betrüger per E-Mail an Gelder von Bürgerinnen und Bürger zu gelangen.
    • Pressemitteilung OFD Karlsruhe

    Zweites Corona-Steuerhilfegesetz - Erhöhung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende in den Jahren 2020 und 2021

    Das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz vom 29. Juni 2020 wurde am 30. Juni 2020 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und trat am 1. Juli 2020 in Kraft. Um dem höheren Betreuungsaufwand für Alleinerziehende in Zeiten von Corona und den damit verursachten Aufwendungen Rechnung zu tragen, wurde der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in Steuerklasse II von derzeit 1.908 Euro für 2020 und 2021 auf 4.008 Euro angehoben und damit mehr als verdoppelt. Der Erhöhungsbetrag für jedes weitere Kind in Höhe von 240 Euro bleibt unverändert.
    • Warnung

    Warnung vor betrügerischen E-Mails mit Hinweis auf eine Steuer-Rückerstattung

    Aktuell werden vermehrt betrügerische E-Mails verschickt, die vermeintlich vom Bundeszentralamt für Steuern sind und eine Steuer-Rückerstattung in Aussicht stellen. Empfänger der E-Mail werden dazu aufgefordert, Unterlagen an eine genannte E-Mail-Adresse zu schicken. Diese E-Mail ist eine Fälschung und ein Betrugsversuch. Bürgerinnen und Bürger sollen auf keinen Fall antworten und die E-Mail unwiderruflich löschen.
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion

    Länderübergreifende Befragung zur Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit den Finanzämtern abgeschlossen

    Im Zeitraum vom 01.03.2019 bis 29.02.2020 hat Baden-Württemberg zusammen mit 14 anderen Bundesländern eine Befragung zur Zufriedenheit mit den Finanzämtern durchgeführt. Daran haben rund 188.000 Bürgerinnen und Bürger - davon mehr als 36.000 aus BW - an der Online-Befragung zur Zufriedenheit mit den Finanzämtern teilgenommen und anonym die Servicequalität ihres Finanzamtes mit Schulnoten von 1 bis 6 bewertet.
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion

    Fokus der Finanzverwaltung liegt auf Unterstützung für Unternehmen - starke Verzögerungen bei Alltagsgeschäft zu erwarten

    Das baden-württembergische Finanzministerium hat zusammen mit den anderen Landesfinanzministerien und dem Bundesfinanzministerium den Weg freigemacht für steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen, die wirtschaftlich von der Corona-Pandemie betroffen sind.
    • Information

    Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus

    Die Auswirkungen des Coronavirus bedrohen nicht nur die persönliche Gesundheit, sondern auch die wirtschaftliche Existenz vieler Personen und Unternehmen.
    • Information

    Aktueller Hinweis im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

    Die aktuelle Situation ist für uns alle eine Herausforderung, der wir mit großer Konsequenz und Flexibilität begegnen müssen. Gleichzeitig ist die Funktionsfähigkeit unserer Infrastruktur nicht nur zur Gewährleistung der dringend benötigten Einnahmen erforderlich, sondern auch, um notwendige Entlastungen für Firmen und Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen.
    • Pressemitteilung Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg

    Corona-Virus: steuerliche Maßnahmen sollen betroffenen Unternehmen helfen

    Die Ausbreitung des Corona-Virus' wirkt sich mehr und mehr auf Unternehmen aus. Im Bundesfinanzministerium werden daher die rechtlichen Grundlagen für steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung der Firmen vorbereitet.
    • Information

    Öffentliche Aufforderung zur Abgabe von Steuererklärungen für das Kalenderjahr 2019  

    Die Finanzämter geben hiermit bekannt, dass bei ihnen die nachstehend aufgeführten Steuererklärungen bis zum 31. Juli 2020 abzugeben sind.
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Nutzung von „Mein ELSTER“ unter Windows 7 und Internet Explorer 11 bald nicht mehr möglich

    Für Nutzerinnen und Nutzer, die derzeit noch den Browser Internet Explorer 11 unter dem Betriebssystem Windows 7 verwenden, ist eine Nutzung von „Mein ELSTER“ ab dem 25. März 2020 nicht mehr möglich.
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Elster Formular letztmalig in 2020; Vorzüge von „Mein ELSTER“ nutzen

    Die bisher durch die Steuerverwaltung angebotene Steuersoftware „Elster Formular“ kann dieses Jahr letztmalig zur Erstellung der Einkommensteuererklärung verwendet werden. Bei Umsatzsteuervoranmeldungen sowie bei Lohnsteueranmeldungen ist eine Übermittlung per Elster Formular bereits jetzt nicht mehr möglich.
    • Information Oberfinanzdirektion Karlsruhe

    Warnung vor betrügerischen Mails!

    Derzeit versuchen Betrüger per E-Mail an Informationen von Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern zu gelangen.
    • Pressemitteilung Oberfinanzdirektion

    Lohnsteuerermäßigungsverfahren 2020

    Durch einen Freibetrag oder die Wahl der Steuerklasse können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihr monatliches Nettoeinkommen selbst beeinflussen und müssen nicht bis zur Abgabe der Einkommensteuererklärung warten.
 

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung erfahren Sie unter Datenschutz.