Was ist eine Antragsveranlagung?

Wenn kein Pflichtveranlagungsgrund besteht, kann der Arbeitnehmer zur Einkommensteuer veranlagt werden, wenn er dies beantragt. Es gilt die reguläre Festsetzungsfrist von vier Jahren. D.h. für das Jahr 2019 kann der Antrag auf Arbeitnehmerveranlagung bis zum 31.12.2023 beim Finanzamt gestellt werden.

Hinweis

Der Arbeitnehmer ist immer verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt einzureichen, wenn er hierzu vom Finanzamt aufgefordert wird.

 

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung erfahren Sie unter Datenschutz.