Navigation überspringen

Information Finanzamt

Steuereinnahmen im Finanzamtsbezirk Weinheim 2019

Steuereinnahmen im Finanzamtsbezirk Weinheim auch in 2019 weiterhin auf sehr hohem Niveau

Die Steuereinnahmen im Finanzamtsbezirk Weinheim im gerade abgelaufenenJahr sind wieder hervorragend. Im Jahr 2019 sind die Gesamtsteuereinnahmendes Weinheimer Amtes von 751,6 Mio. Euro im Jahre 2018 auf nunmehr 769 Mio. Euro angestiegen. Dies entspricht einem leichten Anstieg des Steueraufkommens um 2,32 % gegenüber dem Vorjahr. „Dies sind die bisher höchsten Steuereinnahmen des Finanzamtes Weinheim. Wieder ein Rekordjahr. Dies spiegelt die robuste und ruhige konjunkturelle Entwicklung auch im Jahr 2019 an der Bergstraße,“ sagte Hans-Ulrich Rau, der Ständige Vertreter des Vorstehers des Finanzamtes Weinheim.

Von den volumenstarken Steuerarten verzeichnete die Umsatzsteuer den stärksten Anstieg mit 7,44% von 233,8 Mio. Euro auf 251,2 Mio. Euro. Die Lohnsteuer stagnierte hingegen mit 280,4 Mio. nach 284,2 Mio. Euro im Vorjahr, das bedeutet einen leichten Rückgang von 1,34%. Den prozentual stärksten Anstieg verzeichnete die Grunderwerbsteuer mit 12,11%, die Einnahmen stiegen von 19 Mio. Euro auf 21,3 Mio. Euro. Die Einnahmen aus der Einkommensteuer betragen 106,7 Mio. Euro und die aus der Körperschaftsteuer 19,8 Mio. Euro.Das gesamte Aufkommen der Steuereinnahmen entwickelte sich von 751,6 Mio. Euro im Vorjahr auf 769 Mio. Euro im Jahr 2019, dies bedeutete eine weitere Steigerung um 2,32%.

„Insgesamt bleibt für das Jahr festzustellen, dass dies das vierteRekordergebnis hintereinander hinsichtlich der Steuereinnahmen imFinanzamtsbezirk Weinheim darstellt. Die Bergstraße stellt sich damit einmalmehr als wirtschaftlich gesund dar“ schloss Hans-Ulrich Rau.

Das Aufkommen der wichtigsten Steuern:

Finanzamt Weinheim
Beträge in Mio. €

Steuerart
2018
2019
+/- in %
Umsatzsteuer
233,8
251,2
7,44
Lohnsteuer
284,2
280,4
-1,34
Kapitalertragsteuer
45,1
43,0
-4,66
Einkommensteuer
160,7
106,7
-33,60
Köperschaftsteuer
59,5
19,8
-66,72
Abgeltungssteuer
5,0
3,8
-24,00
Grunderwerbsteuer
19,0
21,3
12,11
Zwischen-Summe
807,3
726,2
-10,05
Gesamtaufkommen
751,6 769,0
2,32


Pressereferent



 

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung erfahren Sie unter Datenschutz.